Square will das Konjunkturpaket der US-Regierung verteilen

Der CEO von Twitter und Bitcoin-Anwalt Jack Dorsey hat die Trump-Administration aufgefordert, seine Zahlungsfirma Square zu nutzen, um Milliarden von Dollar an US-Bürger und nicht an die IRS zu verteilen.

Im Rahmen des am Freitag von Präsident Trump in Kraft getretenen Coronavirus-Rettungspakets erhalten US-Bürger einen Rettungsscheck in Höhe von 1.200 USD pro Person. Die Regierung beabsichtigt , das Geld bis zum 6. April auszuhändigen. Als jedoch das letzte Mal eine Rettung dieses Anteils vorgeschrieben wurde – im Fallout der Rezession von 2008 -, dauerte es Monate, bis die Zahlungen eintrafen

Für Dorsey ist das nicht früh genug

Der Twitter-CEO sagte am Donnerstag, dass über die Cash App von Square Geld in nur einem Tag hier ausgegeben werden könne, einschließlich der Nichtbanken.

„Die Leute brauchen sofort Hilfe. Die Technologie existiert, um den meisten Menschen heute Geld zu bringen (auch denen ohne Bankkonten). Square und viele unserer Kollegen können es schaffen. US-Regierung: Lassen Sie uns helfen “, twitterte er am Donnerstag.

Die Leute brauchen sofort Hilfe. Die Technologie existiert, um den meisten Menschen heute Geld zu bringen (auch denen ohne Bankkonten). Square und viele unserer Kollegen können es schaffen. US-Regierung: Lassen Sie uns helfen. https://t.co/mVrpOpbp0b

– jack (@jack) 26. März 2020

Laut CNN befindet sich Square bereits in Gesprächen mit dem US-Finanzministerium und versucht, einen Zahlungsvertrag abzuschließen.

Square ist nicht die einzige Firma, die sich um Handzettel bemüht. Der Rivale von CashApp, Venmo, führt ebenfalls Gespräche mit dem Finanzministerium.

Bitcoin

US-Politiker glaubt, zwei Billionen-Dollar-Münzen könnten die Wirtschaft retten

„Sie [die US-Regierung] wissen, dass sie dieses Geld schnell aus der Tür holen müssen, und ich denke, sie sind offen für schnellere Methoden“, sagte eine Quelle gegenüber CNN Business . „Das letzte Mal, als sie dies taten, waren 2008 und 2009, und die Technologie existierte nicht so wie heute.“

Laut Reuters verwaltet der Internal Revenue Service das Coronavirus-Paket. Die Agentur hatte jedoch in den letzten Jahren Probleme, selbst die einfachsten Steuerprüfungen durchzuführen . Nach der Steuersenkung von Präsident Bush im Jahr 2001 benötigte die Agentur mehr als sechs Wochen, um Rabatte zu gewähren. In ähnlicher Weise verbrachte der IRS im Jahr 2008 drei Monate damit, Steuererleichterungen zu gewähren.

Und mit den meisten Fällen des Coronavirus in den USA wird die Arbeit des IRS eingestellt.

Justin Suns Steemit wird beschuldigt, Hive bezogene Inhalte zu zensieren

In der jüngsten Entwicklung in der Steem-Saga (STEEM) ist Justin Sun wegen der Zensur von Posten auf der Plattform, die mit der von der Gemeinschaft betriebenen „Hive“-Hardgabel in Verbindung stehen, unter Beschuss geraten.

Am 19. März twitterte die Einflussnehmerin von Cryptocurrency, Girl Gone Crypto, einen Clip, in dem sie sagte, dass ihr „neutrales Erklärungsvideo“ über den 20. März von der Steemit-Plattform entfernt worden sei:

„Ich habe ein wirklich neutrales Erklärungsvideo gemacht, das einfach nur durch die Ankündigung läuft und darüber, was passiert und was die Leute erwarten können, und dieser Beitrag wurde gerade von Steemit.com entfernt. Was wirklich ironisch daran ist, ist, dass Zentralisierungsfragen und Zensurprobleme genau der Grund sind, warum die Steem-Gemeinschaft die Kette aufspaltet und nach Hive umzieht.

Der Cointelegraph hat Tron um einen Kommentar gebeten und wird diese Geschichte aktualisieren, wenn wir eine Antwort erhalten.

Steem-Gemeinschaft schlägt harte Abspaltung vor, um die Übernahme durch Justin Sun abzulehnen

Am 18. März wurde die Hive-Hardgabel angekündigt – im Wesentlichen eine von der Gemeinschaft geführte Gegenreaktion auf die Versuche des Tron-Gründers Justin Sun, das Netzwerk zu dominieren.

Am 14. Februar kaufte Sun die Steemit Inc., die größte Front-End-Schnittstelle zur Steem-Blockkette – und erwarb damit etwa 20% des gesamten Angebots an STEEM-Token. Die Übernahme veranlasste die Steem-Gemeinschaft zu Forderungen nach einer harten Abspaltung, um zu verhindern, dass Suns Token für die Abstimmung über die Leitung mobilisiert werden.

Nachdem sie angeblich die großen Krypto-Börsen Binance und Huobi über eine bevorstehende Aufrüstung informiert hatten, stimmten die beiden Börsen am 3. März gemeinsam mit Suns Poloniex für die Verdrängung der 20 Betreiber der Steem-Blockkette.

Nach der Gegenreaktion haben Huobi und Binance seitdem ihre Stimmen für Sun zurückgezogen und ihre Unterstützung für die Hive-Hardgabel angekündigt – die HIVE-Marken im Verhältnis 1:1 an STEEM abgeben wird, mit Ausnahme der Belohnung des Gründers, die Sun inne hat.

Hive erfährt breite Unterstützung in der Gemeinde

Die Hive-Hartgabel scheint von einer großen Mehrheit der Mitglieder der Steem-Gemeinschaft unterstützt zu werden, wobei der Preis für STEEM innerhalb von 16 Stunden nach der Ankündigung der Gabelung um über 200% in die Höhe geschossen ist.

21

Am 19. März führte Steempeak, die zweitgrößte Front-End-Schnittstelle von Steem, eine Umfrage durch, bei der die Mitglieder der Gemeinschaft gefragt wurden, welche Kette sie nach der Abspaltung unterstützen wollen. Scott Jarvie, der Mitbegründer von Steempeak, sagte gegenüber Cointelegraph, dass er unter den über 200 Antworten, die die Post bisher erhalten hat, fast einhellige Unterstützung für Hive festgestellt hat.

„Ich habe jeden Beitrag durchgelesen und es ist schwer, jemanden zu finden, der nicht nach Hive ziehen möchte. Wir haben sie gebeten, ehrlich zu sein, und wir würden dafür sorgen, dass sie bei Kommentaren nicht angegriffen werden, wenn sie fest entschlossen sind, bei Steem zu bleiben.

Jarvie merkt an, dass die Gemeinschaft „erwartet, dass Hive einige Probleme haben wird“. „Ich hoffe, dass unsere Nutzer dies verstehen, aber es wird ein holpriger Anfang sein, wenn wir eine dezentralisierte Infrastruktur aufbauen“, sagte er.

Steempeak wird eine auf Hive basierende Website mit einem neuen Domainnamen starten, der in den kommenden Tagen bekannt gegeben wird.